TV-Helden - der Branchen Podcast für alle die sich professionell mit Fernsehen beschäftigen

TV-Helden #24 mit Andre Prahl (RTL) über Digitalisierung, RTL+, Adressable TV, streamende Broadcaster, UHD, the next big thing und die DTVP

April 27, 2022

„The current and the next big thing in der Programmverbreitung ist RTL+”

[Andre Prahl Leiter Programmverbreitung bei RTL Deutschland GmbH]

Andre Prahl hat Elektrotechnik in Aachen und Köln studiert und gilt daher als der Ingenieur unter den deutschen Medienverantwortlichen. Sein berufliches und privates Glück hat er bei RTL gefunden und hält dem Unternehmen aus Köln bereits seit 28 Jahren die Treue. 1994 begann er dort in der Abteilung Engineering und hat „vom ersten Tag an die Digitalisierung des Fernsehens mitbegleitet“. Im Anschluss hat er den technischen und kommerziellen Wandel von RTL zentral mitgestaltet und ist mittlerweile als Leiter Programmverbreitung bei der RTL Deutschland GmbH sowie in der Geschäftsführung beim Cologne Broadcasting Center (CBC) tätig.

„Wenn man sich die Entwicklung der Medienlandschaft insgesamt anschaut, dann weiß man natürlich, dass der Erfolg im Streaming-Geschäft unabdingbar ist“

In diesen Positionen verantwortet Andre Prahl den Sendebetrieb sowie den Vertrieb und die Verbreitung der 15 linearen Sender von RTL. Dadurch verbindet er kommerzielle, logistische und operative Aufgaben und kann stets von seiner technischen Ausbildung profitieren. Bei CBC leitet er eine „Firma im Wandel“, die nach einer Rekonstruierung nun neu aufgestellt ist. Als Vorsitzender des Vorstands der Deutschen TV-Plattform (DTVP) ist er noch über RTL hinaus in komplexe Entwicklungsthemen und Dialoge mit den Akteuren entlang der gesamten Wertschöpfungskette eingebunden.

„Wir werden das lineare Fernsehen noch sehr lange haben und brauchen“

Im Gespräch mit Christian Heinkele gibt er Einblicke in diese vielfältigen Themen, sieht eine „unglaubliche Dynamik“ und spricht mit Begeisterung über die aktuellen Herausforderungen der Medienbranche. Außerdem verrät er, warum man bei RTL+ nicht als klassischer Aggregator auftreten will, sondern die „nächste Entwicklungsstufe“ der Aggregation durch eine multimediale, interne Aggregation aller Inhalte des Mutterhauses Bertelsmann anstrebt. Eine technische Folge über die Digitalisierung der Medienwelt und die Pläne von RTL: „Gerade jetzt auch akut durch die Weltlage getriggert, wollen wir natürlich unseren Zuschauern sehr viel mehr aktuelle Informationsberichterstattung zur Orientierung in dieser komplexen Welt anbieten.“ Viel Spaß beim Zuhören!

RTL Group: https://company.rtl.com/de/

RTL Deutschland: https://www.mediengruppe-rtl.de/unternehmen/mediengruppe-rtl/

RTL+ : https://www.tvnow.de/

CBC Cologne Broadcasting Center GmbH: https://www.cbc.de/

 

Viel Spaß beim Zuhören wünscht,

Christian Heinkele

 

Diese Episode wurde unterstützt von Video Solutions AG (https://video-solutions.ag/) und wedotv (https://www.youtube.com/c/Watch4)

 

Hrsg: Christian Heinkele

Selbständiger Unternehmensberater für sämtliche Themen rund um Ihr Fernsehprodukt. Insbesondere Strategie, Product Management, Content Sourcing und Vermarktung.

Web: www.tv-helden.com

E-Mail: mail@tv-helden.com

LinkedIn: https://www.linkedin.com/company/tv-helden

 

TV-Helden, Fernsehen, TV, PayTV ,Android TV, user interface, VOD, OTT, 3SS, IPTV, google, Podcast, B2B, Fernsehen der Zukunft, Entertainment, FreeTV, Free-TV, Pay-TV, SVOD, TVOD, AVOD, dynamic ad insertion, Joyn, Pro7, Sat.1, Kabel1, Discovery, TLC, DMAX, RTL, VAUNET, ANGA, ANGACOM, BREKO, Sport1, ARD, ZDF, RTL+, Tele 5, OneFootball, Fussball, DVB-C, DVB-T, DVB-S, Entertain, MagentaTV, Sportfernsehen, Sender, Radiosender, DVBT2, DTT, freenet, Dieter Bohlen, Waipu.tv, Vodafone, GigaTV, Social TV, Virtual Reality, NTF, TVnow, TVNOW

Podbean App

Play this podcast on Podbean App